Ein Stück Zukunft für Masseh

Ein Stück Zukunft für Masseh

UPDATE: Artikel in der Lausitzer Rundschau Online vom 10. August 2022
https://www.lr-online.de/lausitz/herzberg/spendenaktion-in-falkenberg-warum-es-so-schwer-ist_-masseh-_5_-aus-afghanistan-eine-op-zu-ermoeglichen-65902555.html

Lehrerin Sabine Loges sammelt Spenden für Operation des 5-jährigen Masseh aus Masar i Sharif (Afghanistan)

Der kleine Masseh (Masihullah) wurde am 31. Oktober 2016 mit Arthrogryposis multiplex congenita geboren. Die Diagnose wurde von Dr. med. Fontana von der Facharztpraxis für Orthopädie und Unfallchirurgie, Berlin Mitte, nach Begutachtung des Röntgenbildes sowie des Befundes bestätigt. Bei ihm sind damit erhebliche körperliche Beeinträchtigungen verbunden. Unter anderem sind die Hüftgelenke kaum vorhanden, so dass Masseh bald nicht mehr auf eigenen Beinen stehen und nicht laufen kann.

  • 1
  • 2